Aktuelles

Schweinfurter Grüne gehen hochmotiviert in den Wahlkampf

10.11.22

Schweinfurt – Mit hochmotivierten Kandidaten gehen die Schweinfurter Grünen den Wahlkampf für den Landtag und den Bezirkstag im Herbst 2023 an. Bei der Aufstellungsversammlung wählten die Mitglieder den 2018 noch von einem hinteren Listenplatz überraschend in den Landtag gewählten Paul Knoblach (Garstadt) zum Direktkandidaten für den Stimmkreis 608. Dieser umfasst Stadt und Landkreis Schweinfurt ohne den Altlandkreis Gerolzhofen.

Der Kreisrat und Biolandwirt hatte nach dem schon positiven Votum des Kreisvorstands keine Gegenkandidat*in. Das Votum als Kandidatin auf der Liste der unterfränkischen Grünen holte sich die Schweinfurter Stadträtin Barbara Mantel. Auch sie war einzige Bewerberin. Als Direktkandidatin für den Bezirkstag setzte sich nach einer Stichwahl die Kreis- und Marktgemeinderätin Birgit Schmitt aus Werneck deutlich gegen Stefan Memmel (Niederwerrn) durch. Bei der Wahl zur Listenkandidat*in trat Memmel noch einmal an und war dieses Mal knapp gegen die Kreissprecherin Patricia Kaspar aus Sulzheim erfolgreich.

Die Schweinfurter Grünen haben mit der Aufstellungsversammlung im Alten Eichamt „den Wahlkampf gestartet“, der zu einer für die Umsetzung grüner Themen so immens wichtigen Regierungsbeteiligung führen soll, motivierte Patricia Kaspar die Mitglieder zum aktiven Mitmachen bei Aktionen, beim Plakate-kleben und beim Werben um grüne Stimmen. „Es geht um einiges, aber wir wollen dieses Mal zum Zug kommen“, erklärte in diesem Tenor auch Co-Sprecher und Stadtrat Nico Lommatzsch.

Knoblach bedankte sich zunächst für die positiven Worte und Signale so vieler Grüner Mitglieder und Sympathisant*innen auf seine vor Wochen verkündete Bewerbung. „Das hat mir gezeigt, dass meine Arbeit und mein hartnäckiges Dranbleiben an so vielen Themen in den letzten vier Jahren gesehen wird und vor allem auch anerkannt ist“. Er wolle es „noch einmal wissen, weil ich noch einiges Begonnenes erledigen will, weil ich Kraft, weil ich Lust und auch Spaß an der zugegeben vielen Arbeit habe.“ Einer der Hauptgründe sei aber eine Staatsregierung, die nach wie vor auf alte Konzepte und eine Politik vor der Jahrtausendwende setze. „Sonne und Wind sind aber die einzigen Energiequellen, die noch kein Land und kein Despot für seine schmutzigen Interessen reservieren kann. Es war auch wegen des Überfalls auf die Ukraine noch nie so klar wie derzeit, was zu tun ist“. Er werde dafür kämpfen, dass „Züge nach Gerolzhofen fahren, dass es einen Nationalpark im Steigerwald gibt, dass endlich Windräder gebaut werden und dass kein Atommüll aus anderen AKW-Standorten ins Zwischenlager nach Grafenrheinfeld transportiert wird,“ so Knoblach unter Beifall.

Die soziale Gerechtigkeit und hier explizit den Ausbau des Sozialen Wohnungsbau, den sie als Stadträtin bereits aktiv betreibe, nannte Mantel als ihre Schwerpunktthemen auch auf Landeseben. Birgit Schmitt, mit ihrem Wohnort Ettleben (Werneck) mit Krankenhäusern für Psychiatrie, Psychotherapie, Orthopädie und einer Krankenpflegeschule mit wichtige Bezirksthemen bestens vertraut, will in einer „starken, großen, grünen Bezirkstagsfraktion“ für mehr Gewicht beim Klima- und Umweltschutz etwa bei der energetischen Sanierung von Gebäuden oder den Küchen einsetzen. Wichtig ist ihr auch eine gerechte Bezahlung im Servicebereich, der bisher nicht nach TVöD bezahlten Mitarbeiter. Stefan Memmel nannte bei einem Einrücken in den Bezirkstag den Einsatz für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigung als sein Schwerpunktthema.

Jeder Wahlgang war geheim, die Wahlen standen unter der souveränen Leitung der grünen Bezirksvorsitzenden Dr. Simone Artz (Würzburg) und Bezirksgeschäftsführerin Andrea Rauch (Volkach). Am 21. Januar 2023 stellt der unterfränkische Bezirksverband seine Liste für die Bezirkswahl auf, am 4. Februar 2023 die Liste für die Landtagswahl. Die jeweils gewählten Direktkandidat*innen aus den Stimmkreisen müssen auf der Liste vertreten sein, die jeweils 19 Plätze umfasst. Alle Informationen zum Thema Wahl finden sich tagesaktuell unter https://gruene-unterfranken.de/wahlen-2023/

 

Hochmotiviert haben die Schweinfurter Grünen den Wahlkampf eingeläutet. Im Foto von links Kreissprecherin Patricia Kaspar, die gewählten Kandidat*innen für den Bezirkstag Stefan Memmel (Liste) und Birgit Schmitt (Direkt), die gewählten Kandidat*innen für den Landtag Paul Knoblach (Direktmandat für den Wahlkreis Schweinfurt) und Barbara Mantel sowie Kreissprecher Nico Lommatzsch.

Foto Kreisverband Schweinfurt

Termine

Jahresabschlussversammlung mit Ehrungen

 Mitgliederversammlung
Mehr

OV Bergrheinfeld: Information und Vor-Ort-Gespräch zum Windkraft-Gebiet Bergrheinfeld/Garstadt

Einladung zu einer Information und Vor-Ort-Gespräch zum Windkraft-Gebiet Bergrheinfeld/Garstadt, am Samstag, 17. Dezember 2022, um 14:00 Uhr im Windkraft-Gebiet WK13.

Mit dem von der Bundesregierung im Sommer 2022 beschlossenen „Windenergie-an-Land-Gesetz“ soll die vor allem in Bayern weitgehend zum Stillstand gekommene Windkraft wiederbelebt werden.

 Öffentliche Veranstaltung
Mehr

Neujahrsempfang KV Schweinfurt mit Omid Nouripour Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen

Neujahrsempfang KV Schweinfurt mit Omid Nouripour Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen

im "Alten Eichamt" Schweinfurt, Großer Saal

 Neujahrsempfang
Mehr

Neujahrsempfang KV Kitzingen

Der Kreisverband Kitzingen lädt die Öffentlichkeit sehr herzlich ein zu ihrem Neujahresempfang in der Kitzinger Rathaushalle am 22. Januar 2023 ab 11 Uhr. Gäste sind die [...]

 Neujahrsempfang
Mehr

Neujahrsempfang: KV Aschaffenburg-Land mit Ludwig Hartmann

27. Januar 2023: Unter dem Motto „Was sich in Bayern ändern muss!“ lädt der KV Aschaffenburg-Land zum Neujahrsempfang ein. Gast ist einer der beiden Spitzenkandidat*innen für die Landtagswahl, Ludwig Hartmann.

Die Veranstaltung wird voraussichtlich in Kahl am Main stattfinden. Die Uhrzeit steht noch nicht fest.

 Neujahrsempfang
Mehr

Unterfränkische Bezirksklausur Thema: Wahlkampf 2023 in Unterfranken

Liebe Kreisvorstände, Bezirksrät*innen, Abgeordnete in Land- und Bundestag, wir möchten euch frühzeitig einen Termin ankündigen: Am Samstag, den 18. März 2023 werden [...]

Mehr