Aktuelles

Grüne Wanderinnen in den Haßbergen

Pressemitteilung aus Gerolzhofen Auf der Suche nach den „Grünen Wurzeln in der Natur“, unter diesem Motto machten sich 7 Frauen aus der grünen bay. Landespolitik vom Fr. 11.09. bis So. 13.09.2020 auf, um in wunderschöner Landschaft auf Wanderschaft zu gehen.

Es galt sich auszutauschen, über die augenblickliche politische Lage, wie z.B. die Coronakrise. Diese stellt gerade für Familien eine große Herausforderung dar. Es gab eine Erörterung der Probleme im Bildungssystem und der Schwierigkeiten benachteiligter Familien. Ebenso war das Thema: „Gewalt gegen Frauen“, im Zusammenhang mit der notwendigen finanziellen Aufstockung der Frauenhäuser ein weiteres Themenfeld. Ein Brennpunktthema war, angesichts „sterbender“ Wälder, die Klimaveränderung und ihre Folgen für die Natur.

Frauensolidarität und Unterstützung bei dem oft steinigen Weg in der „Männerdomäne“ Politik waren ebenfalls Themen des erlebnisreichen Wochenendes.

 

Gezielt hatten die Organisatorinnen  den Naturpark Haßberge ausgesucht, Inmitten unberührter Natur entdeckten die Wandererinnen einst mächtige Burgen, Burgruinen und romantische Schlösser. Angekommen in verträumten Fachwerkorten kam auch der lukullische Genuss nicht zu kurz.

 

Übernachtet wurde auf dem Zeilberg, der inmitten der Natur auch mit einem wunderbaren Biergarten aufwartete. Die Gastronomie auf dem Zeilberg gehört als Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes Haßberge zum Integrationsprojekt „ZIP“ (Zeilberger-Integrations-Projekt). Hier erhalten psychisch kranke Menschen Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten unter fachkundiger Anleitung und therapeutischer Begleitung. Über das Projekt informierten sich die Grünen Frauen bei der Einrichtungsleiterin Andrea Wolfert. Geschichtlich war die Einrichtung auf dem Zeilberg für die Wanderinnen überschattet. 1948 errichtete die Innere Mission ein Erziehungsheim, das 1954 erweitert wurde und bis in die 1970er Jahre bestand. Es hatte etwa 50 Plätze für Jugendliche ab 14 Jahren. Diese mussten unter anderem im Basaltsteinbruch arbeiten.“

 

Ziel der jährlichen Frauenwanderungen ist es, neben der Pflege der Gemeinschaft und Auszeit vom Alltag, auch einmal über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und über die Frage „Wie wird mit den wichtigsten Themen woanders umgegangen“, Ansätze für Entwicklungsmöglichkeiten in der eigenen Heimat zu finden.

 

Die Frauenwanderung 2021 wird in die Rhön führen, schon jetzt sind interessierte Frauen herzlich eingeladen.

 

Kontakt:

Bündnis 90/Die Grünen - Kreisverband Schweinfurt

Rückertstr. 23  97421 Schweinfurt
Mail: info@gruene-schweinfurt.de
Tel.: 09721/22521

Termine

Landtagswahl

Bayerische Landtagswahl

Mehr