Thema Stromtrassen

siehe auch -> Mainpost, 9.10.

Vortrag und Diskussion mit Martin Stümpfig MdL

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Kreisverband Schweinfurt von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN konnte für einen Vortag und
anschließender Diskussion den grünen Landtagsabgeordneten Martin Stümpfig zum Thema
„Stromtrassen“ gewinnen.

Die Veranstaltung fand am Mittwoch den 07.Oktober um 19:30
Uhr im grünen Büro (am Kornmarkt 22 in Schweinfurt) statt.

Seit der Landtagswahl 2013 wird die Energiewende in Bayern Stück für Stück blockiert.
Diese Entwicklung gipfelt im November 2014 mit dem Windkraft-Blockade-Gesetz bekannt
als „10H Gesetz“. Wie geht es also weiter mit der Energiewende in Bayern? Martin Stümpfig
stellt die aktuelle Situation der Energiewende in Bayern dar und zeigt auf, wie und warum
uns die dezentrale Energiewende vor große Herausforderungen stellt, uns allen aber auch
enorme Chancen bietet. Im Blick auf die Klimaschutzkonferenz in Paris stellt Martin Stümpfig
fest, dass im Jahr 2015 die Weichen für aktiven Klimaschutz nun endgültig gestellt werden
müssen. Der Ausstieg aus der Kohle, der Ausbau der erneuerbaren Energien, eine
Verkehrs- und Wärmewende und Maßnahmen im Bereich Landwirtschaft sind zu treffen.
Martin Stümpfig studierte Forstwirtschaft und kommunalen Umweltschutz und ist nach
einigen Stationen Abgeordneter des bayerischen Landtages und in der Fraktion von Bündnis
90/Die Grünen für die Themen Energie und Klimaschutz zuständig. Er hat zudem
kommunalpolitisch Erfahrung als Dritter Bürgermeister der Stadt Feuchtwangen, Kreisrat
sowie als Mitglied des regionalen Planungsverbandes Mittelfranken vorzuweisen.

Termine

Unterfränkische Bezirksklausur Thema: Wahlkampf 2023 in Unterfranken

Liebe Kreisvorstände, Bezirksrät*innen, Abgeordnete in Land- und Bundestag, wir möchten euch frühzeitig einen Termin ankündigen: Am Samstag, den 18. März 2023 werden [...]

Mehr