Zukunft der Energiewende - Herausforderung und Perspektiven

Eigentlich ist es ja paradox: Die nach der Katastrophe von Fukushima verkündete Energiewende findet nach wie vor hohe Zustimmung in der deutschen Bevölkerung. Andererseits ist die konkrete Umsetzung dieser Energiewende so umstritten wie kaum ein anderes innenpolitisches Projekt. "Die Zukunft der Energiewende - Herausforderung und Perspektiven" ist eine Veranstaltung der Petra-Kelly-Stiftung am 18. April 2013 um 19 Uhr im Kolping-Hotel Schweinfurt (Moritz-Fischer-Str. 3, Saal "Frankenwald") überschrieben, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzt.

Bei der Veranstaltung dreht sich alles um Fragen rund um die Energiewende: Wie sieht die Zukunft des Erneuerbare Energie Gesetzes (EEG) aus? Welche Lösungen gibt es für Transport und Speicherung der erneuerbaren Energien? Sind Landschafts-, Natur- und Denkmalschutz mit dem notwendigen Ausbau der erneuerbaren Energien zu vereinbaren?Wie kann die Energiewende auch in den Bereichen Effizienz, Wärme und Mobilität vorangetrieben werden? Das sind nur einige der drängenden Fragen, die beantwortet werden müssen, wenn Klimaschutzziele erreicht und eine sozialverträgliche und wirklich zukunftssichere Energieversorgung realisiert werden sollen.

An der Diskussion nehmen teil: Gerd Rosenkranz, Leiter Politik und Presse der Deutschen Umwelthilfe e. V., Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Thema Atomkraft und erneuerbare Energien sowie Kitzingens Landtagskandidat Rafiq Iqbal, der als Kundenbetreuer für Erneuerbare Energien und Elektromobilität arbeitet und
unser Schweinfurter Kreisvorstandsmitglied Udo Rumpel, der Geschäftsführer von zwei Bürgerwindrädern und Biobauer ist.

Termine

Unterfränkische Bezirksklausur Thema: Wahlkampf 2023 in Unterfranken

Liebe Kreisvorstände, Bezirksrät*innen, Abgeordnete in Land- und Bundestag, wir möchten euch frühzeitig einen Termin ankündigen: Am Samstag, den 18. März 2023 werden [...]

Mehr